PR für Architekten

253.498, VO, 1.5h, 2019S

Ziel der Lehrveranstaltung

Das Ziel der Lehrveranstaltung ist, die Bedeutung von Public Relations für Architekturprojekte und deren Grundbegriffe zu erläutern sowie einen Überblick über die Vielfalt möglicher PR-Maßnahmen zu geben.

Projekte wie das Museumsquartier von Ortner & Ortner in Wien, Frank O. Gehry's Guggenheim-Museum in Bilbao, die Elbphilharmonie von Herzog & de Meuron in Hamburg u.A.m. zeigen, wie sehr Bauprojekte auch "Kommunikationsprojekte" sind. Architektur betrifft jeden von uns hautnah; der Einsatz öffentlicher Geldmittel tut sein Übriges zur Rechtfertigung einer kritischen Öffentlichkeit. Hauptziel von Öffentlichkeitsarbeit ist weniger, Umsatz und Erträge zu steigern oder Projektschwächen und Imageprobleme schön zu reden. Vielmehr kann PR Verständnis, Anerkennung und Verbündete schaffen.

PR ist die Kunst, erfolgreich mit allen relevanten Teilöffentlichkeiten von AnrainerInnen über SponsorInnen, Gewerken, zukünftigen EigentümerInnen und NutzerInnen bis zu Stadt- und BezirkspolitikerInnen sowie MedienvertreterInnen zu kommunizieren.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Inhalte der Lehrveranstaltung sind die Vermittlung von Grundlagen der PR von der strategischen Planung von PR-Konzepten bis zur erfolgreichen PR-Praxis, von der Dialoggruppen-Analyse bis zum Verfassen guter Pressetexte.

Weitere Informationen

ACHTUNG: Die Vorlesung ist mit der Übung gekoppelt!

Die Vorlesung ist auf 30 TeilnehmerInnen limitiert.