Erlebnis Raum: eine Vision

Ausstellung - Modul Raumgestaltung WS18/19

 

  • Ausstellungseröffnung:
  • Mi. 30. Jänner 2019, 17.00 Uhr
  • TU Wien, Prechtlsaal

 

  • Die Ausstellung zeigt Arbeiten von Studierenden, die im Rahmen des Moduls Raumgestaltung an der TU Wien im Wintersemester 2018/19 entstanden sind.

    „Erlebnis Raum. Eine Vision“ wurde im Rahmen des Projektes Airport City Vienna bearbeitet und hat sich mit der Passage - die Büro- und Parkhäuser mit den Terminals am Flughafen Wien verbindet - beschäftigt. Der Raum erhält keine Nutzung, Funktion, Einbauten wie Mobiliar oder Ähnliches. Die Gestaltung erfolgt über die Ausformulierung von Raumatmosphären, der Eigenschaft des Raumes sowie mittels des gezielten Einsatzes und der Veränderung von Raumparametern wie Material, Oberflächenstruktur, Akustik, Farbe, Belichtung und Beleuchtung.

 

  • Ausstellungseröffnung: Mi. 30. Jänner 2019 um 17.00 Uhr

    Ausstellung: Do. 31. Jänner – Fr. 8. Februar 2019
    Mo – Do, 8.00 – 19.00 Uhr
    Sa, 8.00 – 14.00 Uhr
    Ort: Prechtlsaal, TU Wien, Karlsplatz13/2533

    Es sprechen: Wilfried Florian Kühn, Univ.Prof. Dott.arch.

    Ein Projekt von: TU Wien | Institut für Architektur und Entwerfen,
    Raumgestaltung und Entwerfen

    In Zusammarbeit mit: Flughafen Wien, Aiportcity Vienna

    BetreuerInnen: Thomas Gamsjäger, Dipl.Ing. Arch.
    Franz Karner, Dipl.Ing. Dr. techn.
    Anton Kottbauer, Ass.Prof. Dipl.Ing. Dr. techn., (Modulkoordination)
    Günter Pichler, Sen. Scientist Arch. Dipl.Ing.
    Manfred Pichler, Bsc.
    Iris Podgorschek, Mag.art.
    Gregor Radinger, Dipl.Ing. Arch.
    Gudrun Schach, Dipl.Ing.

     

  • Das Modul Raumgestaltung setzt sich mit den Lehrinhalten Material, Licht, Farbe, Form sowie Wahrnehmung von Raum und deren Anwendung in einem räumlichen Kontext anhand eines konkreten Ortes auseinander.

    In dem Modul Raumgestaltung suchen wir nach neuen räumlichen Lösungen und beschäftigen uns mit ihren Auswirkungen auf die Benutzer und die Umwelt. Im Zuge des fächerübergreifenden Modul-Übungsthemas wird ein Entwurf erarbeitet bzw. werden architektonische Interventionen an vorhandenen Raumsituationen erprobt. Teile des Entwurfs werden als Mock-up - vor Ort oder im Raumlabor - im Maßstab 1:1 umgesetzt.

    Das Modul Raumgestaltung behandelt unterschiedliche Themenbereiche der Raumgestaltung. Im Mittelpunkt steht die Auseinandersetzung mit Tages- und Kunstlicht sowie deren Auswirkungen auf den architektonischen Raum. Übergänge, Schwellensituationen und das Material im öffentlichen Raum werden aufeinander bezogen.

    Räume, die von sich aus keine spezielle Atmosphäre haben, laufen stets Gefahr von Werbung vereinnahmt zu werden. Öffentliche Räume sind einer permanenten, visuellen und akustischen Stimulation ausgeliefert. Die räumliche Qualität tritt in den Hintergrund. Ausgehend von einem gut funktionierenden Verbindungstunnel am Flughafen Wien versuchen wir Möglichkeiten der Gestaltung zu finden, die den Raum in seiner primären Aufgabe unterstützen.

    Raumgestaltung und Entwerfen am Institut für Architektur und Entwerfen an der TU Wien beschäftigt sich bei ausgewählten Lehrveranstaltungen mit praxisnahen und aktuellen Themen. Die Arbeiten zeigen, welche Leistungen die Studierenden der Technischen Universität Wien erbringen können.

    Raumgestaltung versteht Architektur als Medium zur Wahrnehmung und Produktion der Wirklichkeit. Raumgestaltung verbindet alle Maßstäbe der menschlichen Umwelt und arbeitet an der Schnittstelle von Kunst, Architektur und Design. .

 

 

  • Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Kommen!
  • Team Raumgestaltung

 

 

 

 

Zurück